alumni - das Netzwerk der BiTS, BTK & HTK

Neu an der BiTS: Zusammenschluss zur University of Europe

BiTS und btk werden zu einem Unternehmen unter dem Dach der Marke der BiTS zusammengelegt. Die btk wird als eigener Fachbereich integriert. Gleichzeitig ist der Geschäftssitz dieses neuen Unternehmens nun in Berlin. Lest hier weitere Details und welche Rolle die University of Europe dabei spielt.

Laureate ist ständig bemüht, die Hochschulen weiter zu entwickeln und den Studierenden die bestmöglichen Voraussetzungen für ihr Studium zu geben, so dass sie die optimalen Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Aus diesem Grund soll die Bekanntheit unserer Hochschulen nicht nur in Deutschland sondern auch in Europa noch stärker verankert werden.

Daher haben sich die BiTS und die Berliner Technische Kunsthochschule BTK zusammengetan. Indem die BTK als ein neuer Fachbereich „Art & Design“ in die BiTS integriert wird, werden somit die Voraussetzungen geschaffen, um unter einem gemeinsamen Hochschuldach firmieren zu können. Ziel ist es, eine übergreifende Hochschule zu schaffen, die das interdisziplinäre Lernen zwischen verschiedenen Fachbereichen ermöglicht und noch mehr als zuvor vom weltweiten Laureate- Netzwerk gestärkt wird. Zukünftig werden wir Business, Media & Kommunikation, Sport- und Eventmanagement sowie Kunst & Design unter einem Markendach anbieten.

Welche Vorteile entstehen für die Studierenden und Alumni dieses Zusammenschlusses?

  • Der Zusammenschluss zur „University of Europe“ wird helfen, eine stärkere nationale und internationale Präsenz und Anerkennung in den Augen der Arbeitgeber und anderer Stakeholder zu schaffen. Somit profitieren die Studierenden von einer höheren Anerkennung ihrer Abschlüsse auf dem internationalen (Job-) Markt.
  • Die Studenten profitieren von einer noch stärkeren akademischen Zusammenarbeit mit unseren europäischen Partnerhochschulen. Dies wird zu neuen Initiativen wie der Einführung multiregionaler Programme wie den Global Classes und einem leistungsfähigeren Netzwerk unseres Career-Centers und International Office führen. · Durch die Intensivierung der interdisziplinären Zusammenarbeit unserer Fachbereiche entstehen zahlreiche innovative Projekte, die auf dem Arbeitsmarkt von Morgen sehr gefragt sind.
  • Eine umfassende Hochschule ermöglicht stärker als bisher zusätzliche Investitionen in Forschung und Kooperationsprojekte mit Industrie- und Hochschulpartnern zu tätigen.

Welchen Einfluss hat die Eintragung von Berlin als Geschäftssitz?

Eine "Verlagerung nach Berlin" findet nicht statt. In diesem Zusammenhang ist lediglich die Adresse für das neue Gebäude am Potsdamer Platz zusätzlich eingetragen worden. Die "neue" Hochschule ist durch das Land Nordrhein-Westfalen staatlich anerkannt. Die Anerkennung erstreckt sich auf alle BTK- und BiTS-Studienprogramme an allen drei Standorten. Mitte Mai wird es hier eine überarbeitete Webseite geben, dann werden auch die Medien informiert.

Zurück