alumni - das Netzwerk der BiTS, BTK & HTK

Vorstands-Interview: Emily im Porträt

Emily, 26, ist Berlin - sie wohnt in der Hauptstadt und studiert nach ihrem Iserlohner SEM-Bachelor nun Corporate Management. Dementsprechend ist sie bei uns im Alumni-Vorstand auch zuständig für alles, was mit Berlin zu tun hat!

Was hast Du studiert?

Ich kenne den Ursprung der BiTS: Iserlohn. Dort habe ich Sport- und Eventmanagement im Bachelor studiert. Mein Arbeitgeber hat dann den Team-Mitgliedern in Wuppertal das Angebot gemacht, in Berlin zu arbeiten. Das habe ich mich natürlich nicht zwei Mal fragen lassen: Deswegen ist es jetzt im Master, ebenfalls an der BiTS, Berlin geworden. Dort studiere ich nun Corporate Management.

Und wie sieht's mit Auslandssemestern aus?

Im Auslandssemester war ich im eher untypischen Ort Lima, Peru. Ich habe vor dem Studium schon ein Jahr in den USA gelebt und wollte im Auslandssemester neue, fremde Länder und Kulturen kennenlernen und gleichzeitig noch mein Spanisch aufbessern. Für meine Summer School war ich in Peking, China. Das hat inhaltlich gut zum Marketing-Schwerpunkt gepasst und Asien war als mein nächstes Reiseziel geplant, sodass ich danach noch in Vietnam, Kambodscha und Thailand backpacken war.

Du arbeitest seit einiger Zeit parallel zu Deinem Master-Studium: Was genau machst Du?

Ich arbeite seit zwei Jahren bei der Marketing-Beratung MR WOLF Consulting, einem Startup der VOK DAMS Gruppe. Parallel schreibe ich gerade meine Masterthesis über ein Modell zur Organisationsdiagnostik und den Einfluss von Unternehmenskultur, Führungskultur, Teamklima und Mitarbeitermotivation auf Innovations- und Unternehmenserfolg.

Was machst Du denn außerhalb von Studium und Job? 

Das Leben genießen! Ich finde immer neue Orte, Bars, Restaurants und Menschen in Berlin, mit denen ich gemeinsam Spaß haben, tanzen, feiern kann. Wann immer es mir möglich ist, unternehme ich Wochenend-Trips.

Du bist im Vorstand von BiTS Alumni - was bedeutet BiTS für Dich?

Die BiTS bedeutet für mich unendlich viele Möglichkeiten. In fünf Jahren habe ich viel gelernt, viele tolle Menschen kennengelernt und bei vielen spannenden Projekten mitgewirkt. Durch das Gelernte, die Menschen und die Projekte haben sich Türen aufgetan, von denen ich vor fünf Jahren nicht mal wusste, das es sie gibt.

Du bist (noch) aktive Studentin an der BiTS - was machst Du im Vorstand?

Alles rund um Berlin! Es gibt jetzt die ersten Absolventenjahrgänge der BiTS in Berlin und auch viele Iserlohn-Alumni leben hier. Da ich sowieso Lust hatte, mal alle wieder zu treffen und ich oft nach dem Alumni-Verein gefragt wurde, war es einfach naheliegend, das mal richtig in die Hand zu nehmen und ein paar Stammtische und Events zu organisieren und den Verein insgesamt in Berlin bekannt zu machen. Außerdem gilt: Einmal BiTSler, immer BiTSler!

Was ist Deiner Erfahrung eine sinnvolle Lehre, die Du anderen Menschen gerne mitgibst?

Eigentlich gibt es zwei Mottos, die ich mir immer wieder vor Augen führe: Work hard, play hard! Und wenn man das mal nicht hilft: Du musst Dir selber schon Konfetti in Dein Leben pusten!

Und wie können Dich Studis und Alumni dann erreichen, um zu kommunizieren?

Ihr erreicht mich überall: Facebook, XING oder LinkedIn - und natürlich über den Verein!

Zurück