alumni - das Netzwerk der BiTS, BTK & HTK

Vorstands-Interview: Nico im Porträt

Nico, geboren in Köln und arbeitend in Bonn, ist ein echtes BiTS-Urgestein. Gleich zwei Bachelor und den Master hat er an den BiTS in Iserlohn absolviert. Lest hier unser Interview mit ihm!

Was hast Du studiert?

Ich habe am Standort in Iserlohn gleich zwei Bachelor-Studiengänge studiert: SEM und BMS. Und weil ich dann immer noch nicht genug hatte, habe ich gleich den Master in Finance & Management draufgesetzt, ebenfalls in Iserlohn.

Iserlohn ist ja die eine Sache - aber wohin bist Du im Auslandssemester?

Das Auslandssemester im Bachelor habe ich in Neuseeland auf der anderen Seite der Erde verbracht. Im Master durfte ich dann für die International Summer School in Istanbul in der Türkei studieren. 

Zum Studium an der BiTS gehört immer auch die Praxis – was machst Du jetzt?

Ich habe eine meiner Bachelorarbeiten während eines Praktikums bei DHL zum Thema CO2 Reporting geschrieben. Spannende Zeit. Nicht nur, weil ich erstmals in einem DAX-Konzern gearbeitet habe, sondern auch weil das Thema super war und Bonn eine grandiose Stadt zum Leben ist.

Jetzt arbeite ich bei der Deutschen Telekom im CAPEX-Controlling des Deutschlandgeschäfts. Ich habe meine Vorliebe für DAX-konzerne in Bonn beibehalten.

Und wenn Du daneben noch Zeit hast? 

Insbesondere Kochen und Essen. Zum Glück aber auch ein wenig Sport. Und für eine gute Reise bin ich auch immer zu haben. Mein letzter größerer Urlaub ging deshalb auch im Sommer 2016 für 4 Wochen zur Fußballeuropameisterschaft nach Frankreich. Eine perfekte Mischung.

Du bist im Vorstand von BiTS Alumni - was bedeutet BiTS für Dich?

Eine super Zeit.

Warum engagierst Du Dich für den Vorstand von BiTS Alumni?

Ich finde es wichtig, dass man als Alumni auch weiterhin vernetzt bleibt und sich für seine Hochschule interessiert. Ich bin der festen Überzeugung, dass der Verein ein Riesen-Potential hat, echte Mehrwerte für die Alumni, die Studenten und die Hochschule als Organisation zu kreieren.

Was ist Deiner Erfahrung eine sinnvolle Lehre, die Du anderen Menschen gerne mitgibst?

It is not the mountain we conquer, but ourselves! (Sir Edmund Hillary) Der Spruch motiviert mich, weil er mir immer wieder vor Augen führt, dass man für sein eigenes Glück selbst verantwortlich ist und kein Ziel zu groß sein kann.

Zurück